Straßenmaschine oder Enduro?

Alle unsere Touren sind für Straßenmotorräder ausgelegt.
Enduroreisen sind immer als solche gekennzeichnet.

 

Armenien und Georgien

Reisen im Kakasus

ab € 6.620,–

Armenien
 
rentmotorbike flug
Armenien Ararat

Direkt buchen:

Das am Südrand des Kleinen Kaukasus liegende Gebirgsland Armenien hat eine uralte Geschichte und gilt als erster christlich geprägter Staat der Welt. Die Armenisch-Apostolische Kirche war stets ein Symbol der Zusammengehörigkeit, weshalb die Armenier trotz häufiger Fremdherrschaft, verbunden mit Vertreibung und Massenexodus, ihre sprachliche, ethnische und kulturelle Identität bewahrten.
Ähnliches gilt für das Nachbarland Georgien an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Wir besuchen Bergdörfer im Kaukasus ebenso wie Strände und die Hafenstadt Batumi am Schwarzen Meer und die Hauptstadt Tiflis mit ihrer vielfältigen Architektur, sehen Baudenkmäler die UNESCO - Weltkulturerbe sind.
Eine Motorradreise für Neugierige, die auch Pistenfahrten nicht scheuen und für Kulturinteressierte mit Gespür für Ungewöhnliches in einer bei uns weitgehend unbekannten Region.
Inkl. Flug und Leihmotorrad, mit Begleitfahrzeug in Kleinstgruppe.


Tourverlauf:

Sa. 28.09.:

Flug nach Armenien Transfer zum Hotel, Übernachtung.

So. 29.09.:
Jerewan, Stadtrundfahrt zu einigen Highlights der armenischen
Hauptstadt. Fahrt zur Garage, Checken der Motorräder

Mo. 30.09.:
Übernahme der Motorräder. Fahrt zum Kloster Geghard und zum
Tempel in Garni. Weiter über Bergstraßen zum Byurakan
Observatorium in Oshakan, Stopp bei Jesidischen Hirten und am
See Kari Lich, weiter zum Vulkan Aragaz.

Di. 01.10.:
Fahrt zum Kloster Tegher und zum berühmten "Stein- Alphabet",
weiter zum Kloster Saghmosavank, das am schönsten Canyon
Armeniens liegt. Übernachtung in der Handwerkerstadt Gyumri.

Mi. 02.10.:
Fahrt nach Georgien. Nach dem Grenzübertritt weiter durch die
Stadt Akhalkalaki zu einer Schlucht, durch die wir das
Höhlenkloster Vardzia erreichen. Weiterfahrt zur Burg Rabati in
Akhaltsikhe.

Do. 03.10.:
Über die eindrucksvolle Khulo-Passstraße geht es in die
Hafenstadt Batumi ans Schwarze Meer. Abendessen in einem
Strandrestaurant.

Fr. 04.10.:
Vom Meer aus geht es über Pässe und großartige Straßen in
den Kurort Borjomi, in dem wir übernachten.

Sa. 05.10.:
Fahrt nach Mtskheta, eine der ältesten georgischen Städte,
Welt-kulturerbe mit eindrucksvollen Gebäuden. Weiter zur
Burganlage von Ananuri und zur berühmten Gergeti
Dreifaltigkeitskirche, die in 2170 m Höhe am Berg gelegen ist.
Übernachtung in Gudauri.

So. 06.10.:
Fahrt in die georgische Hauptstadt Tiflis, die wir ausgiebig
erkunden. Wir besuchen die Altstadt und essen in einem
traditionellen georgischen Restaurant zu Abend.

Mo. 07.10.:
Rückfahrt nach Armenien in die Provinz Lori mit Stopp am
Kloster Haghpat, das aus dem 10. Jahrhundert stammt. Weiter
in die Stadt Sanahin, ein bedeutendes Ausbildungs- und
Kirchenzentrum im Mittelalter. Besuch des Mikoyan Museums.
Über traumhafte Straßen erreichen wir die Stadt Vanadzor.
Übernachtung im Tej Ler Resort.

Di. 08.10.:
Weiter nach Idschewan, von wo wir über Bergpisten Karmir
erreichen. Die Strecke geht weiter zum Parz-See und über
Berge und durch Schluchten nach Dilidschan.

Mi. 09.10.:
Durch das Molokanerdorf Semenovka erreichen wir Sewanawank
auf einer malerischen Halbinsel im Sevan-See. Stopp am Friedhof
von Noradus. Über den Selim-Pass geht es auf der Seidenstraße
nach Yeghegnadzor mit Stopp an einer alten Karwanserei.

Do. 10.10.:
Fahrt zum Jermuk Wasserfall, dem größten des Landes. Weiter
nach „Karahunj", dem armenischen Stonehenge und zum Dorf
Khndzoresk. Übernachtung in Goris.

Fr. 11.10.:
Über eindrucksvolle Bergstraßen geht es über Bgheno-Noravank
zum Kloster von Tatev. Möglichkeit mit Europas längster Seilbahn
zu fahren. Durch Bergdörfer erreichen wir dem Kashuni See und
fahren weiter nach Kapan.
 
Sa. 12.10.:
Von Kapan aus erreichen wir durch den Shikahogh Park die
Grenze zum Iran. Über großartige Bergstraßen fahren wir zurück
nach Kapan und weiter nach Goris.

So. 13.10.:
Über malerische Strecken gelangen wir durch einen Canyon zur
Norawank Kloster-Anlage. Rückfahrt nach Jerewan. Abgabe der
Motorräder, Abschiedsessen.

Mo. 14.10.:
Rückflug nach Deutschland

Persönlich, einmalig, exklusiv...eben MOTTOUREN - das Original!

MOTTOUREN-Tourguide:
Jürgen Grieschat (Änderungen vorbehalten)
Termin Preis Bemerkung
28.09.2019 – 14.10.2019 € 6.620,– pro Person
Im Reisepreis enthalten
  • Geführte Motorradtour mit gestellten Motorrädern und zwei Guides, deutsch-englischsprachig
  • Auto-Begleitung für das Gepäck
  • Unterbringung in Hotels / Pensionen in Einzelzimmern mit Halbpension, DZ auf Anfrage
  • Stadtrundfahrten bzw. -rundgänge in allen wichtigen Städten
  • alle Eintritte und Gebühren, sofern ausgewiesen
  • Flug Deutschland - Armenien - Deutschland
  • Umfangreiche Tourenausarbeitung, Änderungen vorbehalten
  • Reisepreissicherungsschein
  • Preise für Doppelzimmer, Sozia oder Fahrt im Begleitfahrzeug auf Anfrage
  • Leihmotorrad mit Motorradversicherung
Bemerkungen
  • Jetzt Druckversion downloaden
  • Es gelten die AGB des Veranstalters Globetrotter Erlebnis GmbH, Osterbekstr. 90a, 22083 Hamburg
  • Mindest-/Maximalteilnehmerzahl: 4 Personen - max. 6 Personen
  • Änderungen und Tippfehler vorbehalten
zusätzlich buchbar
Beschreibung Preis
Einzelzimmer pro Person € 6.620,–